Fritz Gerhard Berthelsen, Klarinetten und Bühnenperformance

Fritz Gerhard Berthelsen (FB) * 1963 in Kopenhagen

FB unterrichtete auf den Färör Inseln Klarinette nachdem er 9 Jahre intensiver Konservierungsstudien in Dánemark Norwegen und der Schweiz absolviert hatte.

In Norwegen lernte FB durch den Solo-Klarinettisten Haakon Vestly aufregende Ansätze, um Geschichten instrumental zu erzählen. Am Conservatoire de Music de Genevé mit dem internationalen Klarinettensolisten Thomas Friedli lag der Schwerpunkt auf einer detaillierten Ästhetik, insbesondere in Bezug auf andere Künste. In dieser Zeit entwickelte FB hohe technische Fähigkeiten und erhielt 1992 die höchste Auszeichnung: 1. Prix Virtuosité. In den letzten Jahren des Studiums mit dem Solo-Klarinettisten Art Rozeboom ging es um Feinabstimmung und Methoden zur detaillierten Ausführung der verfeinerten Aufgaben.

Das Treffen mit dem Komponisten Ejnar Kanding im Jahr 1996 und die Gründung des Ensembles Contemporánea - Live Electronics Denmark wurden zu einem Wendepunkt. In dieser Zusammenarbeit begann FB, Performances zu spielen und zu entwickeln. Diese basierten auf klassischer Filmmusik und elektronischer Klanginszenierung und wurden in einem visuellen Rahmen inszeniert, der ständig zur Entwicklung neuer Konzertformen führte. Die Ergebnisse zogen völlig neue Zielgruppen für neue Kompositionsmusik an.

FB wurden eine Reihe von Solowerken gewittmet die er auch uraufführte, unter anderem im dänischen Radio. Er veröffentlichte sechs CDs, gründete mehrere große Austauschprojekte, spielte Solokonzerte und leitete Workshops an Konservatorien in vielen Ländern, unter anderem auf Festivals wie dem ICMC in Peking (China), ISCM in Hongkong, Interactive Arts Performance Series, New York (USA), Internationale Computermusikkonferenz, Havanna (Kuba), Bridges Festival, Krakau (Polen) und Festival Synthèse in Bourges (Frankreich).

LINK

http://www.bassclarinet.dk